Partner und Mitgründer

Gegründet wurde das Hub gemeinsam mit dem schon bestehenden Gutenberg Digital Hub.

 

"Der gemeinsame Aufbau einer Schwerpunkteinheit im Bereich Medizin & Gesundheit war nach unseren Vorarbeiten und unserer Vernetzung in der Region eine ganz logische Konsequenz. Mit der Unimedizin Mainz haben wir einen tollen Partner und ergänzen uns perfekt im Portfolio. Der Gutenberg Digital Hub e. V. will zusammen mit der UM Vernetzung und Austausch leben. In unseren großzügigen Räumlichkeiten zwischen Rhein und Hafenbecken mit einem Coworking-Bereich und Blick aufs Wasser, läßt sich das künftig sicher perfekt leben“ führt Dr. Tobias Brosze, Vorstandsvorsitzende des Gutenberg Digital Hubs aus.

Gründungspartner ist außerdem IBM Deutschland. "IBM möchte im Gutenberg Health Hub (GHH), gemeinsam mit der UM, weiteren Partnern und Forschungseinrichtungen an neuen kognitiven Technologien und Lösungen für das Gesundheitswesen arbeiten. Diese offene Zusammenarbeit schafft ein Ökosystem für Innovation, die wir gemeinsam aufbauen möchten“, sagt Barbara Böttcher, Vice President Healthcare and Life Science IBM DACH.

Neben IBM hat sich der GHH inzwischen auch mit über 30 anderen Technologiepartnern vernetzt und bietet eine großzügige "Industrie in Klinik" Vernetzungsfläche mitten im Herz des Campus der Unimedizin an. Auf den regelmäßigen "Implementation Days" wurden bereits zahlreiche innovative Projekte auf dem Campus verankert.

logo-um-transp.png
gutenberg-digital-hub.png

Partner des GHH & Healthcare Hackathon

GUTENBERG HEALTH HUB
Universitätsmedizin der
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Gebäude 301 . Langenbeckstraße 1 
55131 Mainz    

Telefon +49 (0) 6131 17-7201

Telefax +49 (0) 6131 17-4141
tim.simonis@unimedizin-mainz.de 

Das Gutenberg Health Hub ist eine Entität der Universitätsmedizin der 
Johannes Gutenberg - Universität Mainz und des Gutenberg Digital Hub.

Website by TRENDFREI