GUTENBERG HEALTH HUB
Universitätsmedizin der
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Gebäude 301 . Langenbeckstraße 1 
55131 Mainz    

Telefon +49 (0) 6131 17-7201

Telefax +49 (0) 6131 17-4141
info@gutenberg-health-hub.de

Das Gutenberg Health Hub ist eine Entität der Universitätsmedizin der 
Johannes Gutenberg - Universität Mainz und des Gutenberg Digital Hub.

Website by TRENDFREI

Schwerpunkte der Arbeiten

Einen Schwerpunkt der GHH Arbeiten bildet demnach das Thema der großflächigen Datenverarbeitung in „Data Lakes“ gerade auch im Kontext des Miracum Verbunds. Der GHH ist entsprechend künftig mit einem Team aufgestellt, das sich auch um die Patientenaufklärung und Integration von Patienten in die künftige UM Patientenakten-App kümmert. Zusätzlich ist die Einheit eng an das zentrale Datenschutzteam des kaufmännischen Vorstands angebunden, da dieser wichtige Aspekt für den GHH eine zentrale Bedeutung hat.


Mit dieser Aufstellung ist der Gutenberg Health Hub zentrale Drehscheibe für die Verarbeitung und Erhebung von Daten im Forschungskontext z.B. der weltweit alleingestellten Gutenberg Gesundheitsstudie mit deutlich über 20.000 Probanden.
 

Mit seiner „OPEN KI“ Initiative versteht sich der GHH dabei auch als Beförderer von Initiativen der künstlichen Intelligenz in der Medizin – mit besonderem Schwerpunkt auf der Generierung und Veröffentlichung von offenen und qualitativ hochwertig gelabelten Daten zum Training dieser Initiativen.

Neben dem Thema der „Open) KI“ befasst sich der Hub vor allen Dingen mit Innovation rund um die digital unterstütze Pflege sowie den Themen „Datenerhebung rund um Fitness & Bewegung“ und dem Thema Mobilität.


Um das wichtigste Element des digitalen Wandels aufzugreifen und zu integrieren – die Mitarbeiter und Patienten der UM – veranstaltet der GHH jährlich mit seinen Partnern verschiedene Seminare und Events. Eine der Hauptveranstaltungen ist dabei der Healthcare Hackathon (Link), der Satellitenveranstaltungen bis nach Kiel und Berlin hat.